Unfallhäufungsstellen im Kreis Gütersloh – jetzt Online abrufbar

unfallhäufungsstellenGibt es besondere Gefahrenpunkte auf dem Schulweg der Kinder? Wo muss man auf dem Arbeitsweg besonders achtsam sein? Wo verbergen sich Gefahrenzonen für Fußgänger und Radfahrer? Antworten darauf gibt eine neue Online-Karte der Abteilung Straßenverkehr, sogenannte Unfallhäufungsstellen markiert. Mit diesem neuen Serviceangebot können sich Interessierte ab sofort darüber informieren, wo es im Straßenverkehr besonders häufig „kracht“.
Sobald sich an einer Stelle innerhalb eines Jahres nach ähnlichem Muster drei oder mehr Unfälle eignen, sprechen die Experten von sogenannten Unfallhäufungsstellen. Dabei unterscheiden sie zwischen der Schwere der Schäden und den Ursachentypen.
Anschließend ist es Aufgabe der Abteilung Straßenverkehr, die Unfälle auf Parallelen zu prüfen und Verbesserungsmaßnahmen, wie z.B. Optimierung der Beschilderung und/oder Fahrbahnmarkierung, eine Reduzierung der Geschwindigkeit oder die Installation einer Ampel sein.
Mit der neuen Kartenanwendung, die von der Abteilung Straßenverkehr des Kreises Gütersloh laufend aktualisiert wird, können sich Interessierte schnell einen Überblick verschaffen, Luftbilder von den Gefahrenzonen ansehen und weiterführende Informationen zu der jeweiligen Unfallhäufungsstelle und den Verbesserungsmaßnahmen finden.