Landschaftsplan Gütersloh – frühzeitige Bürgerbeteiligung jetzt auch Online

Nach zwei Jahren Bearbeitung liegt nun der Vorentwurf des Landschaftsplans Gütersloh vor. Betroffene Eigentümer und Pächter sowie alle Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, im Rahmen der frühzeitigen Bürgerbeteiligung ihre Einwendungen abzugeben. Die Einwendungsfrist läuft bis zum 31.03.2018.

Was ist ein Landschaftsplan?

Der Landschaftsplan Gütersloh besteht aus zwei Karten – der Entwicklungszielekarte und den Festsetzungen – sowie jeweils einem zugehörigen Textteil. Die Entwicklungszielekarte stellt die verschiedenen Landschaftsräume und die Ziele zur Entwicklung von Natur und Landschaft dar. Die Entwicklungsziele sind behördenverbindlich und betreffen die Bürger nur indirekt.

Die Festsetzungskarte weist in besonders schutzwürdigen Landschaftsteilen Schutzgebiete aus und setzt Pflege- und Entwicklungsmaßahmen fest. Die Festsetzungen gelten für jeden Bürger unmittelbar. Bei der Umsetzung der Maßnahmen gilt aber das Prinzip der Freiwilligkeit.

Einige grundlegende Informationen haben wir für Sie hier zusammengestellt.

Bringen Sie sich ein!!

Sie haben hier die Möglichkeit, sich zu den Festsetzungen und den Entwicklungszielen direkt online zu äußern. Füllen Sie das jeweilige Formular aus, beschreiben Sie Ihre Eingabe und setzen Sie einen Punkt in der Karte, auf den Sie sich beziehen. Nach Übermittlung Ihrer Eingabe erhalten Sie in Kürze (1-2 Stunden) eine Bestätigungs-eMail.

==> Online-Beteiligung zu den Festsetzungen
==> Online-Beteiligung zu den Entwicklungszielen

Alternativ können Sie uns auch eine eMail an LandschaftsplanGT<at>gt-net.de schicken oder wenden Sie sich per Post an uns:
Kreis Gütersloh
Abteilung Umwelt
33324 Gütersloh

Während der frühzeitigen Bürgerbeteiligung wird es zusätzliche Sprechtage im Kreishaus Gütersloh geben:
Ort:
R805, 1.OG in der Rotunde im Kreishaus Gütersloh
Termine:
Donnerstag, 15.02.2018, 9:00 – 18:00 Uhr
Freitag, 16.02.2018, 9:00 – 17 Uhr

Dort haben Sie die Möglichkeit, Ihre Einwendung persönlich bei einem zuständigen Mitarbeiter abzugeben.
Bitte reservieren Sie sich unbedingt vorher einen Termin, um unnötige Wartezeiten zu vermeiden. Sie erreichen uns per eMail unter Landschaftsplan<at>gt-net.de oder telefonisch unter 05241/85-2627. Bei Bedarf werden zusätzliche Einzelgespräche oder Termine in kleinen Gruppen vereinbart.

Wie geht es weiter?

Bis Ende März 2018 nimmt der Kreis Ihre Einwendungen entgegen. Im Anschluss werden sie gewertet und beraten. Der Kreistag entscheidet dann, wo den Eingaben gefolgt und der Plan noch einmal geändert wird. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Sie erst im Anschluss daran – voraussichtlich Herbst 2018 – eine Nachricht zur Wertung Ihrer Eingabe erhalten.
Im Rahmen der Öffentlichen Auslegung besteht erneut die Möglichkeit, den Plan einzusehen und sich zu äußern, bevor er durch einen Satzungsbeschluss des Kreistages und eine Anzeige bei der Höheren Naturschutzbehörde rechtskräftig wird.